Einkaufsberatung Immobilienkauf Eigentumswohnung Einfamilienhaus Mehrfamilienhaus

Die Immobilien Kaufberatung – besser gut beraten.

Der Kauf einer Immobilie ist sicherlich die finanziell größte und weitreichendste Entscheidung einer jeden Privatperson. Ein Fehler in dem Zusammenhang kann nicht unerhebliche Folgen haben und oft in einer Lebenszeit nicht mehr ausgeglichen werden. Ausgerechnet bei solch wichtigen Themen hört man meist auf Laien: Freunde, Familie, Kollegen. Jeder hat schon einmal eine Immobilie gekauft oder sich damit beschäftigt und meint nun, alles darüber zu wissen. Wer sich dann aber darauf verlässt, dass der beauftragte Immobilienmakler oder Baufinanzierer neutral berät, dem muss man fast schon Naivität vorwerfen. Von Unabhängigkeit und Neutralität kann hier nur selten die Rede sein. Letztendlich gibt es nur wenige Situationen im Leben, in denen ein unabhängiger Fachmann von entscheidender Bedeutung ist: bei schwerer Krankheit, bei Rechtsstreitigkeiten, und beim Immobilienkauf.

Warum von einem unabhängigen Fachmann beraten lassen?

Ein unabhängiger Immobilienfachmann hat keine weitergehenden Interessen im Vergleich zu einem Makler oder Finanzberater. Der Fachmann ist speziell ausgebildet in seinem Fachgebiet im Vergleich zu Immobilienmaklern oder Baufinanzierern, denn diese sind oft Allrounder, aber verfügen selten über sehr fundiertes Fachwissen in einem bestimmten Bereich. Oft verlieben sich die Interessenten in ein Objekt, so dass die Entscheidung zum Kauf einer Immobilie sehr häufig über Emotionen entschieden wird. Ein unabhängiger Berater geht im Gegensatz dazu sachlich und neutral vor und spricht eine klare Empfehlung aus.

Welche Punkte werden bei der Immobilien Kaufberatung abgeprüft?

Oft gibt es bereits im Vorfeld der Immobiliensuche konkrete Fragen, die es zu klären gilt. Im häufigeren Fall jedoch hat der potentielle Immobilienkäufer bereits ein vermeintlich passendes Objekt gefunden, und möchte dies auf Herz und Nieren geprüft haben. Folgende Fragen klären wir in diesem Zusammenhang hauptsächlich ab:

  • Welche Immobilie passt zu Ihrer aktuellen Lebenssituation und wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?
  • Passt das Objekt, welches Sie planen zu kaufen, zu Ihrer aktuellen Lebenssituation und Ihren Zukunftsplänen?
  • Entspricht die angebotene Immobilie der Beschreibung im Exposé?
  • Stimmt die angegebene Wohnfläche mit der Realität überein?
  • Wie ist der Ausstattungsstandard?
  • Wie ist der Renovierungsstand?
  • Wie ist die Bausubstanz?
  • Welche bautechnischen/baujahrestypische Besonderheiten gibt es zu beachten?
  • Welche Mängel sind vorhanden?
  • Wie ist die Umgebungssituation/Lage der Immobilie und passt dies zu Ihrer Lebenssituation?

Wir sehen unsere Aufgabe darin, Ihnen als neutraler Berater und Fachmann alle positiven und negativen Eigenschaften des Objekts aufzuzeigen und mit Ihren Wünschen und Vorstellungen abgleichen. Als normaler Mensch kann man nicht verhindern, dass Emotionen die Entscheidungsfindung beeinflussen. Dagegen ist letztendlich auch nichts einzuwenden, denn Sie müssen in der Immobilie viele Jahre Ihres Lebens zubringen. Uns ist dabei nur wichtig, dass Sie vor dem Kauf alle wichtigen Punkte kennen und dann bewusst entscheiden, anstatt in eine Falle laufen.

Welche Fallen gibt es beim Immobilienkauf?

Die Tatsache, dass die Wohnfläche oft nicht korrekt berechnet wurde, ist bekannt. Wie die Fläche jedoch korrekt ermittelt wird – zum Beispiel im Falle von Spitzböden, Balkonen, Abstellräumen, gefangenen Räumen etc. – wissen viele Immobilienkäufer nicht. Selbst übergroße Zimmer oder eine übertrieben gehobene Ausstattung können den Wert einer Immobilie mindern.

Je nachdem, zu welcher Uhrzeit die Immobilie besichtigt wird, fällt eine schlechte Belichtung oder etwaige Lärmbeeinträchtigung von Nachbarn oder der Umgebung nicht auf. Bei einer Immobilie in städtischer Lage sollte unbedingt ein Stellplatz oder eine Garage im Kauf beinhaltet sein. Die tägliche Parkplatzsuche wird schnell zum alltäglichen Ärgernis. Vor lauter Begeisterung kann dem Interessenten auch schon mal entgehen, dass das besichtige Bad innenliegend und somit ohne Tageslicht ist.Zuletzt wird auch häufig zu kurzfristig gedacht: die besichtigte 3-Zimmer-Wohnung kann ideal sein für die kommenden 5 Jahre. Aber was kommt danach und wie passt das zur Lebensplanung?

Wenn es um Baumängel geht braucht es ein geschultes Auge und Erfahrung, um Verdachtsmomente zu erkennen. Oft zeigen sich selbst gravierende Baumängel nur bei genauem Hinschauen. Sollten derartige Hinweise durch den Fachmann erkannt worden sein, muss ein geprüfter Sachverständiger für Baumängel hinzugezogen werden. Schließlich geht es nicht nur darum, das volle Ausmaß der Mängel bzw. Schäden festzustellen, sondern auch darum, die Möglichkeiten und Kosten der Beseitigung möglichst genau zu schätzen.

Wie wählen Sie den richtigen Kaufberater aus?

Viele Kaufinteressenten tendieren dazu, direkt einen Bauschadensachverständigen zu beauftragen. Die große Angst vor Baumängeln ist aber meist unbegründet. Viel wichtiger ist zunächst die wertmäßige Einschätzung der Immobilie, sprich was ist das Objekt wirklich wert im Vergleich zum ausgeschriebenen Preis. Ein Kaufberater sollte daher eine fundierte, allgemein anerkannte und geprüfte Sachverständigenausbildung als Immobilienbewerter genossen haben, die übrigens nur absolviert werden kann, wenn der Ausbildung und Prüfung jahrelange Erfahrung im Immobilienbereich (z.B. als Makler) vorausgehen.

Neben fundierten Kenntnissen über Lagen und ortsüblichen Kaufpreisen verfügt ein geprüfter Sachverständiger für Immobilienbewertung auch über einen großen Erfahrungsschatz bezüglich bautechnischer und immobilienrechtlicher Gegebenheiten. Er kann dadurch mögliche Probleme erkennen und Lösungen erarbeiten. Gerade diese Lösungen (z.B. in Form von Umbauten, Renovierungen oder Sanierungen) geben dem Käufer die Chance auf Preisverhandlungen.

Wichtig ist in jedem Fall auch die Neutralität, was die Begutachtung und Bewertung der Immobilie angeht. Dies ist unumgänglich, wenn der Sachverständige die für den Kunden beste Lösung präsentieren und ihn vor Fehlern schützten soll. Von der Frage, welche Immobilie die richtige ist, über Besichtigungstermine, bis hin zum Notartermin steht der Sachverständige für Immobilienbewertung an der Seite des Käufers.

Immobilien einkaufberatung vom Sachverständigen

Kompetenzbereiche eines Sachverständigen für Immobilienbewertung

Infos zu Preisen und Ablauf der Kaufberatung einer Immobilie finden Sie hier.

Team Beratung

florian-fischer
Florian Fischer
Fragen? Rufen Sie mich an:
0711 / 21 72 79 66
Geprüfte Fachkompetenz